Berg Nebo

zum Vergrößern anklicken   Der Berg Nebo liegt ca. 9 km von Madaba entfernt und ist der Ort, von dem Moses aus, nach dem Exodus, das von Gott versprochene Land sah. Er betrat es jedoch nie, da er davor starb. Sein Grab wurde jedoch nie gefunden. Eine dort entspringende Quelle wurde nach ihm benannt. Seit 1930 finden Ausgrabungen statt, die die Moseskirche und eine der größten Klosteranlagen des Nahen Ostens freilegen. Die Moseskirche wurde über älteren Kapellen von frühen Christen erbaut. Das bedeutendste Mosaik der dreischiffigen Basilika zeigt die Jagt auf Tiere, wie beispielsweise Strauße oder Löwen, die in Jordanien bereits ausgerottet wurden. Die restlichen Mosaike wurden ausgegraben, restauriert und schmücken jetzt die Wände des moderneren Baus, der die spärlichen Überreste der Basilika vor Wind und Wetter schützt.

 

zum Vergrößern anklicken

Moseskirche

 

zum Vergrößern anklicken

Mosaikfußboden in der Moseskirche


zurück zur Karte