Das Tote Meer

zum Vergrößern anklicken

Das Tote Meer hat eine Breite von 16 km und je nach Wasserstand eine Länge von 75 bzw. 85 km. Der Wasserpegel liegt 394 m unter dem Meeresspiegel. Jedoch ist er in den letzten Jahren durch starke Verdunstung und verminderten Zufluß weiter gesunken. Im Osten ist das Tote Meer umgeben von den moabitischen Bergen, die bis zu 1285 m hoch sind. Darunter liegt der Berg Nebo. Westlich des Toten Meeres befinden sich die Judäa Höhenzüge (bis 1014 m). Das Meer besteht aus einem Nord- und einem Südbecken. Während die Wassertiefe im Süden nur 5 - 10 m beträgt ist es im Norden über 400 m tief. Der Jordan lagert im Toten Meer Mergel und Ton ab; Das macht das Wasser ölig, es schmeckt bitter und durch den hohen Salzgehalt brennt es in den Augen. Dennoch zieht es sehr viele Besucher an. Der Grund dafür ist das Salz, das besonders bei neurodermitischen Erkrankungen lindernd wirkt. Der Salz bzw. Mineralgehalt beträgt ca. 31 %. Das ist 10 mal so viel wie in den Weltmeeren. Dieser sehr hohe Salzgehalt bewirkt einen starken Auftrieb (=> macht das Schwimmen sehr schwer und Ertrinken praktisch unmöglich) und macht jegliches Leben in diesem Gewässer unmöglich. In diesem Meer gibt es kein Leben - der Salzgehalt wirkt auf Pflanzen und Fische tödlich.1848 erkannte man im Toten Meer den tiefsten kontinentalen Punkt überhaupt.


zurück